KTR Systems

Erfolgsgeschichte

KTR Systems

Unternehmen: KTR Systems
Branche: Maschinenbau
Mitarbeiterzahl: ca. 1.100 Mitarbeiter weltweit
Ansprechpartner: Chris Trommer

Dank simple system konnten wir unsere Einkaufsprozesse schnell und nachhaltig optimieren.

Chris Trommer, Leiter Einkauf KTR Systems

Die Herausforderung

Kaum ein Unternehmen beginnt auf der grünen Wiese. Standard eProcurement-Lösungen können bei komplexen Strukturen im Unternehmen und Einkauf nicht helfen.

Die Lösung

simple system schafft durch individuellen Kundenservice und Beratung auf den Kunden individuell zugeschnittene Beschaffungslösungen. Bei KTR Systems hieß es, Bestellvorgänge von simple system ins SAP und die daran angekoppelte Rechnungsprüfungssoftware zu spiegeln.

Dank der hohen Nutzerfreundlichkeit können heute die verantwortlichen Mitarbeitenden in den jeweiligen Abteilungen selbstständig ihren Bedarf decken, ohne langwierige Verwaltungs- und Controlling-Prozesse zu verursachen.

Chris Trommer, Leiter Einkauf KTR Systems

„Bei der Suche nach einer eProcurement-Lösung hatten wir ein umfangreiches Lastenheft mit speziellen technischen Anforderungen. Nur simple system konnte uns als etablierter Marktplatz auch maßgeschneiderte Lösungen bieten, zum Beispiel für verschiedene Kontierungen oder Schnittstellen ins SAP. Dazu kommt, dass ein Großteil unserer Lieferanten bereits auf der Plattform aktiv war und wir unsere Geschäftsbeziehungen lückenlos weiterführen konnten. Auch Lieferanten, die zuvor noch nicht über simple system vertrieben haben, wurden aufgrund der unkomplizierten Katalogeinbindung schnell auf der Plattform aktiv. Was uns vor allem an simple system überzeugt hat, sind:

  • die persönliche Beratung während und nach der Implementierung
  • die Usability der webbasierten Plattform
  • die Regulierungsmöglichkeiten über die Integration ins Warenwirtschaftssystem SAP
  • sowie das Rechtemanagement für die Einschränkung von Lieferanten und Warengruppen einzelner User oder Usergruppen.”

Das Ergebnis

Ein bis zwei Personen pro Abteilung, insgesamt knapp 30 aktive Nutzer bei KTR, sind aktuell berechtigt, über die Plattform selbstständig ihren Bedarf zu decken. Lediglich Rechtemanagement und Monitoring läuft noch über die Einkaufsabteilung. Der Rest ist vollständig autonom, jede Bestellung wird automatisch als Kopie im ERP angelegt. Der Bestellprozess wurde so verschlankt, dass die Einkaufsabteilung viel Zeit für Verwaltungsarbeit einspart. „Das setzte Ressourcen frei für wichtige Aufgaben wie Investitionen oder Lieferantenauswahl“, so Trommer zufrieden.